Reiki nach Mikao Usui 1. - 4. Grad

Usui Reiki 1. Grad

 

Hier erfährt man den Ursprung und die geistigen Hintergründe vom Usui-Reiki, bekommt ein Grundlagenwissen und lernt die Reiki Energie anzuwenden, um sie für sich und andere in erster Linie für die körperliche Ebene nutzbar zu machen. Es werden verschiedene Anwendungen erklärt um sich selbst und auch andere energetisch behandeln zu können. Dabei werden dann die körpereigenen Selbstheilungskräfte aktiviert und verstärkt, für mehr Gesundheit, Wohlbefinden, Energie und Lebenskraft. Man fühlt sich harmonischer, entspannter und ausgeglichener. Man lernt außerdem wie man Reiki für Tiere, Pflanzen, Nahrungsmittel u.a. geben kann. 

 

Vorbedingung:
Keine

Empfehlung: Ich empfehle diesen Kurs möglichst in einem persönlichen Seminar zu machen, damit die Grundkenntnisse, durch praktische Übungen besser vermittelt werden können.

Siehe auch: Allgemeine Infos - Persönliche Einweihung oder Ferneinweihung?

Hat man jedoch bereits Erfahrung mit Energiearbeit, ist auch eine Ferneinweihung ausreichend.

Usui Reiki 2. Grad

Hier lernt man nun die Reiki Energie mit Hilfe von Symbolen zu verstärken und auf nicht körperlichen, geistigen Ebenen zu aktivieren. Man lernt wie man jenseits von Raum und Zeit Fernreiki geben kann.  Mit den Anwendungen des 2. Grad Usui kann man unerwünschte tief sitzende, emotionale und psychische Muster u. Blockaden in einem selbst, wie auch in anderen aufspüren und auflösen. Zusätzlich lernt man weitere Meditationsmöglichkeiten, wie z.B. die fünf Tibeter und wie man Affirmationen bei Behandlungen einfließen lässt und vieles mehr...

 

 

Vorbedingung:
Als optimale Grundlage für den 2.Grad Usui-Reiki ist, dass man seit der ersten Einweihung, mindestens 21 Tage, die Grundlagen und Anwendungen die man im 1.Grad Usui gelernt hat, ins tägliche Leben integriert hat. Übung macht den Meister. Man sollte sich jedoch dabei nicht unter Druck setzen. Wenn man mal keine Lust hat, ist das auch in Ordnung. Man kann selbst entscheiden, wann man bereit ist für den nächsten Grad, aber 21 Tage sollten mind. zwischen den Einweihungen liegen.

Usui Reiki 3.+ 4.Grad

Anmerkung:

Viele Lehrer trennen den 3.Grad in 3a (Meistergrad) und 3b (Lehrergrad), was aber im traditionellen Sinn so nicht weitergegeben wurde. Zu Usui´s Zeiten war der Meister so lange Assistent seines Meisters bis er sich soweit entwickelt hatte, um selbst Lehrer zu sein. Der Meister unterstützte seinen Lehrer in der Lehrtätigkeit und bei den Einweihungen, es war also eine sehr viel praxisbezogenere Ausbildung, als wir sie heute hier im Westen kennen.  Die Trennung des Meister- und Lehrergrades wurde vermutlich durch ein Missverständnis von Reiki von selbsternannten spirituell Höherstehenden (die das zumindest von sich glaubten) eingeführt, vielleicht auch, um mehr Geld zu verdienen, doch das bleibt Spekulation. Wer Reiki aus dem Herzen praktiziert wird die Verantwortung für die spirituelle Entwicklung auch seinem Schüler überlassen, ihm dabei aber immer die volle Unterstützung geben. Menschen haben sich im Laufe des letzten Jahrhunderts (Wassermannzeitalter) energetisch sehr viel weiterentwickelt. Unsere Zeit ist eine Zeit spirituellen Wachstums, von der jeder halbwegs Sensitive automatisch mitgerissen wird. Wer heute einen Meistergrad machen will, hat vermutlich längst die spirituelle Stufe für diesen Grad erreicht, wie ein reifer Apfel, der nur noch darauf wartet,  vom Baum zu fallen.


2.Teil - 3. Grad Meistergrad

Hier nimmt nun die Reiki Energie eine neue Dimension an. Man erlernt ein neues Symbol- das Meistersymbol. Damit kann man mehr Energie auf den bekannten Ebenen aktivieren. Bei der Arbeit mit nun allen Symbolen spürt man eine deutliche Verstärkung der Energie. Diese Art der Energiearbeit beschreibt der Begriff: "Das Leben meistern".

 

2.Teil - 4.Grad Lehrergrad

 

Hier erfährt man wie man andere persönlich oder per Ferneinweihung in die Usui Grade 1. - 4. einweihen kann. Man bekommt Infos über die Verantwortung als Lehrer, über Großmeister und wichtige rechtliche Grundlagen. Vorbedingung ist immer der 1.+2. Grad Usui Reiki.

 

 

Vorbedingung für den 3.+4. Grad:
Der 1. + 2. Usui Grad und das Praktizieren aller dazu gehörenden Anwendungen im alltäglichen Leben. Auch hier sollte ein Abstand von mindestens 21 Tagen zur letzen Einweihung sein.

 

Energieaustausch

 

Reiki - Ferneinweihungen

  • Usui Reiki - Ferneinweihung

          1. Grad >> 60 € (p. Vork.)
          2. Grad >> 80 €
(p. Vork.)

          3./4. Grad (Meister - / Lehrergrad >> 120 € (p. Vork.)

 

  • USUI Reiki 1. - 4. Grad

          SPARPREIS Ferneinweihung >> 240 € (p. Vork.)

 

(Die Einweihung der einzelnen Grade erfolgt im Abstand von mind. 21 Tage)

          

 

 

Sie wünschen eine individuelle Beratung, haben Interesse an einer Einweihung?

Nutzen Sie mein Kontaktformular.

 

<<< zurück                                                       weiter zu New Usui-Reiki>>>